Archiv der Kategorie: Vergleich

>[ Vergleich ] essence 01 colourmania vs. Manhattan High Shimmer Powder

>Moin ihr Lieben,

noch ein kleiner Post zum Abend hin bevor ich mich gleich geschafft vom Tag auf in Richtung Bett mache. Unter meinem Post zum Shimmer Powder von Manhattan wurde u.A. kommentiert, ob es das Puder nicht schonmal in einer essence LE gegeben hat. Da ich glaube zu wissen, welches Puder gemeint ist und es zuuufällig auch besitze habe ich schnell ein paar Vergleichsfotos geschossen.


essence – 01 colourama (crazy about colour LE)


Manhattan – High Shimmer Powder (Sexy Plexie LE)


Den ersten Unterschied muss ich als kleiner Klugscheisser ja gleich vorab mal klarstellen: Das Produkt von essence ist ein Blush, das von Manhattan ein Shimmer Powder. Also schonmal ein erheblicher Unterschied 🙂

Das Blush von essence ist von der Textur her zwar auch sehr fein, aber wie ich finde viel härter gepresst als das Shimmer Powder von Manhattan. Mit meinem Pinsel habe ich in der Vergangenheit nur sehr wenig Farbe abbekommen und entnehme von dem Blush eher mal einzelne Farben mit dem Finger und benutze sie als Highlighter. Das Blush schimmert dadurch, dass es halt ein Blush ist 😉 nicht so stark wie das Shimmer Powder von Manhattan, sieht jedoch auf den Wangen, wenn man es denn aufgetragen bekommt auch nicht so sehr nach Speckschwarte aus. Das Manhattan Puder ist von der Textur her eher samtig und ist für mich dadurch in dem Bereich der eindeutige Gewinner. Ich werde es in Zukunft zum highlighten benutzen, heute Morgen habe ich ausprobiert es wie ein Rouge aufzutragen, aber da sah ich einfach nur aus wie frisch glasiert. Hier ist einfach ein bisschen „weniger ist mehr“ angesagt.

Fazit:
Die beiden Produkte sehen sich zwar äusserlich sehr ähnlich, sind jedoch nicht wirklich miteinander zu vergleichen, weil sie für zwei verschiedene Zwecke gemacht sind !

Ich hoffe, der kleine Vergleich hat euch weitergeholfen !

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic

Advertisements

>[ Vergleich ] Catrice vs. P2 – Blushes

>Moin ihr Lieben,

ich habe ja gestern in meinem „Gesichtet“- Post gesagt, dass ich mal nachforschen werde, inwiefern sich der P2 Blush aus der Deep Water Love LE und der Catrice Blush aus der Floralista LE wirklich ähneln und das habe ich gemacht 🙂 Hier bekommt ihr nun das, hoffentlich hilfreiche Ergebnis.


Auf den ersten Blick sehen sich die Blushes wirklich ähnlich. Was einem aber gleich beim reintapsen oder auftragen auffällt ist, dass der Catrice Blush eine viel angenehmere und weichere Textur hat als der Blush von P2. Sowohl mit dem Pinsel als auch mit dem Finger habe ich bei dem Catrice Blush sofort Farbe aufgenommen, bei dem P2 Blush musste ich jedoch leider erst eine etwas härtere Schicht bei dem Blush wegkratzen. Angefühlt hat sich das wie wenn auf Puder ein wenig Feuchtigkeit gekommen ist (falls ihr das kennt).


Wie man auf den gleich folgenden Swatch Fotos sehen kann, sind die Farben wirklich fast gleich. Das P2 Rouge hat einen etwas intensiveren Peachton, dafür ist der rötliche Ton bei dem Catrice Rouge einen Tick dunkler. Insgesamt ähneln sie sich jedoch schon sehr.

Auf beiden Bildern:
links P2, rechts Catrice


Vom Auftrag her ist das Catrice Rouge ebenfalls um einiges angenehmer. Auch wenn die beiden Farben des P2 Rouges schön kräftig aussehen, die Farben so oder etwas abgeschwächter auf die Wangen zu bekommen ist alles andere als einfach. Vorallem der rötliche Farbton zickt beim Auftrag sehr rum.

Vom Inhalt her ist das Catrice Rouge mit ganzen 6 g Produkt bestückt, das P2 Rouge hingegen nur mit 5 g. Es ist zwar preislich auch günstiger, jedoch muss man ja auch noch einiges an Produkt „abkratzen“ bevor man das Rouge nutzen kann. Sehr schade. Das witzigste an dem P2 Rouge finde ich eigentlich, dass es wasserfest sein soll. Ich habe mich wirlich schon gefragt wie ich das testen soll. Ich hatte bisher bei den Rouges die ich benutze, auch wenn ich mal durch den Regen gelaufen bin und im Gesicht nass war, nie Probleme mit den Farben. Und habe nun gestern ernsthaft darüber nachgedacht mich mit dem Rouge unter die Dusche zu stellen 😀


Insgesamt kann ich nur sagen, dass das P2 Rouge nicht wie erhofft ein Ersatz für das Rouge von Catrice ist. Die Farben sind sich zwar wirklich sehr ähnlich, jedoch bin ich mit der Textur des P2 Produktes, sowie mit dem Auftrag überhaupt nicht zufrieden und kann es deshalb nicht als Alternative zum Catrice Rouge empfehlen.

Ich hoffe, dass euch der kleine Vergleich weitergeholfen hat. Wie sind eure Erfahrungen mit dem P2 Rouge ? Habe ich vielleicht ein Montagsprodukt erwischt und eure Rouges sind alle super klasse ?

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic

>[ Vergleich ] NYX – Nude on Nude vs. Nude on Nude Look

>Moin ihr Lieben,

ich wurde gestern nach meinem Preview Post zur Nude on Nude Palette darum gebeten die Palette mit der Nude on Nude Natural Look Palette zu vergleichen. Ich werde also hier einen kleinen Vergleich ziehen. Ich wollte zuerst ähnliche Lidschatten zusammen swatchen, jedoch denke ich, dass ihr auch ganz gut die Farben selber vergleich könnt 😉 Ihr seid ja schon groß 😉


Der erste gravierende Unterschied ist ganz offensichtlich, nämlich die Anzahl der Lidschatten. Die Nude on Nude Natural Look Palette beinhaltet 9 Lidschattenfarben und 2 Lippenfarben (die ich jetzt für den restlichen Vergleich aussenvor gelassen habe). Die Nude on Nude 20 Lidschatten- und 10 Lippenfarben. Von der Qualität her sind die Lidschattenfarben ähnlich. Es gibt in beiden Paletten sehr viele gute, jedoch auch die eine oder andere nicht so gute Farbe.


Was ich an der Nude on Nude Palette die ich gestern vorgestellt habe schöner finde ist, dass sie, dadurch, dass sie mehr Lidschattenfarben enthält, natürlich auch abwechslungsreicher ist was die Finishes der Lidschatten angeht. Es sind zwar mehr schimmernde Nuancen vorhanden, jedoch auch sehr viele schöne matte Töne. Die Nude on Nude Natural Look Palette hingegen hat deutlich mehr schimmernde Farben.

Nude on Nude


Nude on Nude Natural Look


Die Farben der beiden Paletten sind sich ähnlich, jedoch würde ich nicht behaupten, dass die Nude on Nude einfach eine erweiterte Nude on Nude Look Palette ist. Dafür bin ich nicht Farbspezi genug 😉

Die Nude on Nude Natural Look finde ich für unterwegs ein bisschen praktischer, weil sie wirklich klein ist und wenig Platz in der Kulturtasche wegnimmt, da ich jedoch eh immer mit meiner halben Schminksammlung herumreise, würde ich mir eher die Nude on Nude Palette einstecken, weil ich bei ihr ein bisschen mehr Auswahl an Lidschatten- und Lippenfarben bei mir habe. Das ist denke ich aber geschmackssache 🙂

Die Nude on Nude Natural Look Palette gibt es übrigens bald bei Douglas Online zu kaufen (auch noch in 3 anderen Varianten). Sie wird hier online kommen und 9,95 Euro kosten (immer schön an die 10% und 5 Euro Gutscheine denken 😉 ).

Ich hoffe, dass euch dieser kleine Vergleich ein wenig weiter geholfen hat. Ich kann nicht wirklich beurteilen ob man die Nude on Nude Palette noch „braucht“ wenn man die Nude on Nude Natural Look Palette bereits besitzt, denn dafür bin ich zu sehr Junkie 😉 Ich würde wahrscheinlich beide kaufen 😉 Aber vielleicht hat euch der Vergleich bei eurer Entscheidung pro/kontra Nude on Nude Palette geholfen 🙂

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend !

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic

Beide Paletten wurden mir kosten- und bedingungslos von NYX zum testen zur Verfügung gestellt.

>[ Review / Vergleich ] Foundations – Catrice vs. NYX

>Moin ihr Lieben,

wie ihr vielleicht wisst, bin ich schon länger auf der Suche nach einer guten und nicht zu teuren (teuer beginnt für mich ab 20 Euro) Foundation. Grundsätzlich sollte das nicht sooo schwierig sein eine gute Foundation in der Preisklasse zu finden, jedoch bin ich sehr blass und selbst NC15 von MAC war mir irgendwann zu dunkel. Also ging die Suche weiter. Ich wollte ja auch nicht irgendeine Foundation. Nein, sie sollte schon spezielle Eigenschaften haben. Sie sollte „meine Farbe“ haben, meine Haut nicht austrocknen, den ganzen Tag halten und eine mittlere Deckkraft haben oder aber schichtbar sein. Ich denke dass sind jetzt keine so heftigen Anforderungen, jedoch könnt ihr euch gar nicht vorstellen wie schwierig es war die richtige Foundation zu finden. Ich möchte euch heute 2 Produkte vorstellen und vergleichen. Das Catrice Infinite Matt up tp 18 h Make Up in der Farbe 010 light beige und das NYX Make Up in der Farbe Creamy Natural. Beide habe ich in den letzten Wochen / Monaten ausgiebig getestet.


Allgemeines

Catrice
Die Catrice Foundation gibt es in insgesamt 6 Nuancen. 010 light beige ist dabei die hellste. Das Make Up kommt in einer Verpackung aus Glas. Das Glas ist hierbei matt gehalten. Der Deckel ist matt schwarz. Zur Entnahme der Foundation ist ein Pumpspender vorgesehen. Dieser funktioniert grundsätzlich sehr gut, jedoch bekommt man, wenn das Make Up sich dem Ende neigt Probleme bei der Entnahme. Das Röhrchen mit dem das Make Up zum Pumpspender geführt wird kommt leider nicht an die Ecken heran und somit bleiben immer erhebliche Reste in der Verpackung. Das Catrice Infinite Matt up to 18 h Make Up enthält 30 ml Produkt und kostet 6,49 Euro.


NYX
Das NYX Make Up gibt es in Deutschland nur bei Douglas zu kaufen. Online sind momentan 3 Nuancen erhältlich, in den Douglas Filialen hier in Hamburg haben allerdings weit mehr Nuancen (ich glaube 6 oder 7). Die Foundation kommt in einer runden Plastikverpackung. Die Foundation hat einen halb transparenten Deckel. Sie wird ebenfalls mit einem Pumpspender entnommen, allerdings ist die Technik hier etwas besser als bei der Catrice Foundation gewählt. Die Foundation wird nicht du ein Röhrchen in den Pumpspender gegeben, sondern bei jedem Pumpstoß drückt von unten ein rundes Plastikplättchen gegen die Foundation und schiebt sie so in den Pumpspender. So leert sich die Foundation nach und nach und es verbleiben kaum Reste in der Verpackung. Das NYX Make Up enthält 30 ml Produkt und kostet 16,95 Euro. Wer jedoch beim Kauf bei Douglas einen 5 Euro Gutschein (z.B. 069DEDN bis 30.06. gültig) einlöst kann es dadurch wesentlich günstiger bekommen.


Auftrag / Verarbeitung

Spender Catrice


Spender NYX


Ich habe beide Make Ups mit und ohne Gesichtsbase getestet, bei beiden Varianten jedoch dasselbe Ergebnis erzielt.

Catrice
Das Make Up von Catrice lässt sich für mich am besten mit einem Flat Top Kabuki auftragen. Ich habe hierfür den von Sigma und den von Kosmetik4less benutzt. Das Make Up lässt sich gut auftragen, verteilen und verblenden. Es hat eine leichte bis mittlere Deckkraft. Was mir allerdings bei diesem Make Up nicht gefällt ist, dass man, wenn man es solo aufträgt (quasi ohne Rouge, Highlighter o.ä.) sehr schnell wie eine Leiche aussieht. Erst durch den Auftrag von Rouge, oder anderen Produkten die bestimmte Teile des Gesichts betonen, bekommt man wieder ein wenig Leben eingehaucht. was mir bei dem Make Up auch nicht so gut gefällt ist, dass es nachdunkelt. Ich weiß nicht wie es bei anderen ist, aber holla die Waldfee, ich habe mich das erste Mal ziemlich erschrocken wie dunkel das Make Up wird. Ich würde sagen, dass es bei mir mindestens eine Nuance dunkler wird als beim auftragen, denn beim Auftrag hat die Farbe immer gepasst und ein bisschen später sah ich aus als wüsste ich nicht welche Foundationfarbe ich benutzen müsste.

NYX
Für das NYX Make Up habe ich zwei Lieblingsauftragsvarianten. Zum einen der Auftrag mit meinem Flat Top Kabuki (dieselben Pinsel wie oben) und zum anderen trage ich die Foundation, wenn ich sie etwas dicker aufgetragen haben möchte, zuerst mit einem flachen Foundationpinsel wie diesem hier auf und verblende das Ganze dann mit einem Stinktierpinsel. Die bereits gesagt, ist die zweite Variante die, bei der ich einfach mehr Produkt nehme. Um eine mittlere bis starke Deckkraft zu erhalten könnt ihr allerdings auch die Variante mit dem Flat Top Kabuki nehmen. Das dauert dann halt nur ein wenig länger. Das Make Up erzeugt bei mir ein eher natürliches, aber trotzdem deckendes Ergebnis, was mir sehr zusagt. Der Maskeneffekt der bei dem Catrice Make Up entsteht ist hier nicht vorhanden. Das Make Up dunkelt nicht nach, das ist für mich persönlich sehr wichtig, da ich, durch meine Arbeit, mich nicht noch einmal schnell abschminken und alles neu machen kann.

Beide Make Ups pudere ich nach dem Auftrag leicht mit einem hellen Alverde Puder ab.

Menge und Farbe: links Catrice, rechts NYX


Verteilt: links Catrice, rechts NYX


Bei dem Catrice Make Up benötige ich für mein ganzes Gesicht (ich will eine mittlere Deckkraft erzielen) ca. 4-5 Pumpstöße, bei dem NYX Make Up ist die Menge die bei jedem Pumpstoß herauskommt größer. Hier brauche ich nur 2-3 komplette Pumpstöße.

Haltbarkeit

Catrice
Das Make Up verspricht eine Haltbarkeit von bis zu 18h. Ich muss ehrlich sein, 18h habe ich das Make Up nicht durchgehend getragen. Das Maximum waren mal 16h. Ich würde sagen, dass das Make Up bis zu 10-12 Stunden wirklich gut aussieht. Danach hat man es bei mir an den Poren und in den kleinen Fältchen schon ein wenig gemerkt, dass das Make Up schon lange drauf ist, denn es hat begonnen sich abzusetzen. Natürlich für viele nicht perfekt, aber für mich durchaus ok.

NYX
Die Foundation von NYX hat bei mir problemlos 12-14 Stunden gehalten. Ich habe an warmen Tagen das Make Up nocheinmal nachgepudert (an Stellen im Gesicht wo ich leicht nachfette), ansonsten sah es aber abends immernoch genauso gut aus wie morgens nach dem Auftrag.

Mein Fazit

Catrice

Positives:
– günstiger Preis
– gute Farbauswahl für den Drogeriebereich (6 Nuancen)
– guter Auftrag und Verarbeitung möglich
– wenn auch keine 18h -> lang anhaltendes, schönes Ergebnis

Negatives:
– sieht ohne weitere Gesichtsprodukte (Rouge, Highlighter etc.) Maskenhaft aus
– leider ist die hellste Nuance für mich (MAC NC15) nicht hell genug
– das Make Up dunkelt nach
– aus der Verpackung bekommt man eine erhebliche Menge an Produkt nicht heraus

NYX

Positives:
– Preis noch im annehmbaren Rahmen
– gute Farbauswahl in den Filialen (6-7 Nuancen)
– gute Pumpspendervariante bei der man fast alles des Make Up herausbekommt
– guter Auftrag und Verarbeitung möglich
– lang anhaltendes, schönes Ergebnis
– sowohl natürliches als auch stärker deckendes Ergebnis möglich
– dunkelt nicht nach

Negatives:
– online momentan nur in 3 Nuancen erhältlich

Wie ihr vielleicht bemerkt habt, hat sich bei mir das NYX Make Up mittlerweile als klarer Favourite herauskristalisiert. Ich mag das Make Up wirklich gerne, da ich mit ihm ein schönes Ergebnis erzielen kann und mich bei dem Make Up darauf verlassen kann, dass es nicht nachdunkelt. Das Catrice Make Up werde ich vorerst nicht mehr nachkaufen, zum einen, weil es für mich einfach zu dunkel ist und vorallem aber auch deshalb, weil ich mich ein wenig ärgere, dass ich bei dem Make Up nicht alles an Produkt aus der Verpackung bekomme. Das ist für mich dann trotz des geringeren Preises irgendwie rausgeschmissenes Geld.

Ich hoffe, dass euch meine kleine Review gefallen hat und euch ein wenig weiterhelfen konnte 🙂 Habt ihr bereits eins oder vielleicht sogar beide Make Ups ausprobiert ? Wenn ja, was sind eure Erfahrungen ? Dunkelt das Catrice Make Up bei euch auch so stark nach ?

Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag !

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic

Die Catrice Foundation wurde mir im Rahmen des Catrice / essence Blogger Events im Februar kosten- und bedingungslos zum testen zur Verfügung gestellt.

>[ Vergleich + Swatches ] essence Lime It! vs. CG Electric Pineapple

>Moin ihr Lieben,

als ich letztens die Island Escape Kollektion von China Glaze vorgestellt habe, wurdein den Kommentaren gefragt, ob ich den Electric Pineapple Lack mal mit dem Lime It ! von essence vergleichen könnte. Ich hatte den Lack zwar nicht in meinem Besitz, aber für meine lieben Leser gebe ich doch gerne 1,25 Euro aus um ein mögliches Dupe zu finden.


Lime It ! ist grundsätzlich auch ein Limettenfarbener Lack der jedoch weniger gelbstichig ist als der Electric Pineapple, welcher dadurch ein wenig heller ist als der Lime It !. Als direktes Dupe würde ich den Lime It ! nicht bezeichnen, wer jedoch eine Alternative zu dem China Glaze Lack sucht, der ist mit Lime It ! gut beraten.


Was mir jedoch aufgefallen ist:
Viele sagen ja, dass China Glaze Lacke so viel teurer sind als Lacke von essence und sie sich deswegen keine kaufen, leisten. Dem möchte ich mal ein bisschen was entgegen setzen 🙂

Die Colour & Go Lacke von essence enthalten 5 ml und kosten 1,25 Euro.
Die China Glaze Lacke kosten bei meinem Seller (USA) einzeln 2,99 $ zzgl. 4,50 $ Porto nach Deutschland. Beim momentanen Wechselkurs sind das 5,18 Euro (wenn man mehrere Lacke kauft, kann man natürlich Porto sparen und die Lacke werden insgesamt günstiger). In den China Glaze Lacken sind jedoch nicht nur 5 ml sonder ganze 15 ml enthalten. Dazu kommt, dass die China Glaze Lacke für mich persönlich von der Qualität her viel besser sind als die von essence. Wenn man also den Preis des essence Lacks mal auf dieselbe Menge hochrechnet wie den des China Glaze Lackes kommt man auch auf 3,75 Euro für 15 ml Lack. Und da zahle ich doch gerne 1,43 Euro mehr um einen qualitativ besseren Lack zu bekommen 😉

Versteht mich jetzt bitte nicht falsch, ich will niemandem die essence Lacke madig machen 🙂 Wenn ich mal Lust auf ein bisschen Farbe habe und weiß, dass es kein Lack wird den ich dauerhaft trage kaufe ich mir auch mal einen Lack von essence. Jedoch sind für mich die Kriterien Haltbarkeit und vorallem Trockenzeit sehr sehr wichtig und da kommen die essence Lacke gegen meine China Glaze Schätzchen einfach nicht an 🙂

Ich hoffe, dass euch mein kleiner Vergleich weitergeholfen hat und ihr nun ein fast Dupe für den China Glaze Electric Pineapple gefunden habt 🙂

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche !

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic

>[ Vergleich ] Milani vs. China Glaze (Holo-Lacke)

>Moin ihr Lieben,

ich wurde mehrfach gefragt, ob die Milani Holo Lacke vergleichbar / besser oder schlechter als die Holo Lacke aus der China Glaze OMG Kollektion sind und habe mir gedacht, dass ich dazu doch einfach einen schnellen Blogpost mache. Ich habe einfach mal einige der China Glaze OMG Lacke neben ähnliche Farben der Milani Holos gestellt, denn wenn man das macht sieht man schon den gravierenden Unterschied zwischen den beiden Lackarten.


Es geht mir bei dem kleinen Vergleich vorallem um die Art Holo Effekt den die beiden Lackarten haben. Die China Glaze OMG Lacke haben keine richtigen Holo Partikel wie die Lacke von Milani sondern sind quasi komplett holo (ich hoffe ihr versteht was ich meine). Die Milani Lacke haben kleine Partikel die insgesamt für den Holo Effekt sorgen. Ich muss sagen, dass ich meine OMG Lacke liebe, den Holo Effekt den die Milani Lacke haben jedoch schöner finde.

Als zweites Beispiel hier noch ein weitere Holo Lack von China Glaze, dieses Mal aus der Kaleidoscope Kollektion. Die Lack der Kollektion haben einen ähnlichen Holo Effekt wie die Lacke von Milani.


Ich habe die beiden Lacke mit dem rosa/pink Ton aus der OMG Kollektion mal auf ein Nagellackrad geswatcht, damit ihr den Holo Unterschied sehen könnt. Leider schimmern und funkeln alle drei Lacke im Moment nicht so schön wie in echt, weil ich leider kein Sonnenlicht zum fotographieren hatte, aber ich denke man kann erahnnen was ich meine 🙂

Von links nach rechts:
CG OMG Koll. / CG Kaleidoscope Koll. / Milani Holo Lack


Von oben nach unten:
Milani Holo Lack / CG Kaleidoscope Koll. / CG OMG Koll.


Ich hoffe, dass euch der kleine Vergleich ein bisschen weiter geholfen hat in der wunderbaren Welt der Holo Lacke 🙂

Welche Art von Holo Lack findet ihr schöner ?

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic

>[ Vergleich ] Catrice – 010 Gentle Nude vs. 050 Simply Rosewood

>Huhu ihr Lieben,

ich hoffe, ihr seid alle gut in den Tag gestartet. Ich möchte euch heute einen kleinen Vergleich zwischen dem „alten“ Catrice Lippenstift 010 Gentle Nude aus der Absolute Moisture Reihe und einem der neuen Lippis 050 Simply Rosewood aus der neuen Ultimate Shine – Moisturising Lip Colour Reihe. Chikarina hatte in diesem Post von dem Essence / Catrice Event den Simply Rosewood geswatcht und gesagt, dass der Lippenstift der neue Gentle Nude sein könnte. Da lasse ich es mir ja nicht nehmen die beiden mal direkt zu vergleichen 🙂


Schön finde ich es auch, dass man hier einmal die beiden Verpackungen nebeneinander sieht. Die neue Vepackung sieht in natura zwar keinesfalls billig aus, jedoch finde, ich die alte dunkle Verpackung der Lippenstifte ein ganzes Stück edler.


Ich denke, dass man schon auf den ersten Blick, dass die Farben sich doch um einiges unterscheiden. Neben dem Gentle Nude sieht der Simply Rosewood schon fast zuuu dunkel aus.


Beim Swatchen sieht man dann den wirklichen Unterschied. Gentle Nude ist wirklich ein ganzes Stück heller als Simply Rosewood und vorallem viel sheerer. Die Farbe hat auf den Lippen eher eine leichte bis mittlere Deckkraft, die Deckkraft des Simply Rosewood hingegen würde ich schon als mittel bis stark bezeichnen ! Beide Lippenstifte geben einem jedoch ein pflegendes Gefühl, was ich sehr angenehm finde. Ich werde euch auch noch einen Lippenswatch von beiden Lippis gleichzeitig auf den Lippen machen, das muss jedoch bis zum Wochenende warten, da es im Moment immer schon dunkel ist wenn ich nach Hause komme. Das künstliche Licht zeigt den Unterschied der beiden Farben leider nicht genug.

Die beiden Lippenstifte sind von der Farbe und der Deckkraft her zwar sehr verschieden, es sind jedoch schon beides Farben die man schön im Alltag tragen kann. Wer noch die Möglichkeit hat sich den Gentle Nude vor dem Sortimentswechsel zu kaufen sollte es auf jeden Fall tun. Er war für mich einer der must haves der alten Lippis (ich wundere mich gerade, dass ich über ihn nie berichtet habe).

Ich hoffe, dass der kleine Vergleich euch geholfen hat.

Habt ihr den Gentle Nude vielleicht selber ? Ich werde ihn auf jeden Fall sehr vermissen (auf dem Bild habe ich mein gekauftes Back Up des Lippis fotographiert).

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic