Archiv der Kategorie: Kurztest

>[ Kurztest ] P2 – true explosion lipstick pencil

>Moin ihr Lieben,

heute in der Früh habe ich mal wieder einen kleinen Kurztest für euch. Ich habe mir letzte Woche ja insgesamt 3 Produkte aus der 100% red ! Kollektion von P2 gegönnt und wollte euch nun meine beiden Lipstick Pencils daraus einmal kurz vorstellen.


Die Lipstick Pencils gibt es insgesamt in 5 Farben. Ich habe mir davon die Farben 020 burning red und die Farbe 040 intensive pink gegönnt. Die Stifte sind relativ klein, da die Farbabgabe jedoch sehr gut ist, kommt man mit ihnen denke ich relativ lange aus. Die Pencils sind nicht rausdrehbar. Wenn man keine Spitze mehr zum auftragen hat muss man also zum Anspitzer greifen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich noch nicht weiß, welchen Anspitzer ich dafür nehmen soll, weil der Stift zu klein für den Jumbo Anspitzer ist, jedoch auch zu groß für den normalen (zumindest für den, den ich habe). Aber wir werden sehen.


Ich habe beide Lippenfarben in den letzten Tagen getragen (natürlich abwechselnd 😉 ) und muss sagen, dass ich angenehm überrascht von den beiden Produkten war. Die Lipstick Pencils lassen sich beide sehr angenehm auftragen und haben, wie oben schon erwähnt auch eine gute Farbabgabe. Sie fühlen sich auf den Lippen ein bisschen an wie ein Pflegestift und ich habe nicht das Gefühl, dass sie meine Lippen austrocknen. Ein kleines Manko ist die Haltbarkeit. Die Farben bleiben nur solange an Ort und Stelle bis man etwas isst oder trinkt. Ich hätte mir, nachdem mir Auftrag und das Farbergebnis so gut gefallen haben, eine ein wenig bessere Haltbarkeit gewünscht. Ansonsten sind die Stifte wirklich toll, aber leider ist nunmal gerade bei solchen knalligen Farben eine gute Haltbarkeit nicht gerade unwichtig.

ACHTUNG: Die Fotos sind ohne Lipliner gemacht, deshalb sieht das Ganze ein wenig ausgefranst aus !

020 burning red
Ein knalliges rot ohne Schimmer oder Glitzerpartikel.


040 intensive pink
Ein knalliges Pink ohne Schimmer oder Glitzerpartikel.


Mein Fazit:
Nett Stifte, geile Farben, aber hätte ich gewusst wie es um die Haltbarkeit der beiden steht, hätte ich sie wahrscheinlich eher nicht gekauft. Ich will die Stifte aber auch nicht komplett verteufeln, da ich dir Farben einfach toll finde und sie auch trotz der geringen Haltbarkeit weiterhin tragen werde.

Was erwartet ihr von so einem Produkt ? Muss für euch nur die Farbe knallen oder ist euch der Faktor Haltbarkeit wichtiger ?

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag !

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic

Advertisements

>[ Kurztest ] Catrice – Ultimate Nudes ( Nr. 010 )

>Moin ihr Lieben,

so langsam kann ich anfangen euch einige der neuen Lacke von Catrice vorzustellen, da ich so langsam mal alle zumindest für ein paar Tage auf den Fingern hatte 🙂 Anfangen möchte ich mit einem Lack aus einer ganz neuen Reihe an Catrice Lacken, nämlich den Ultimate Nudes. Diese Lackreihe enthält insgesamt 6 Lacke, die alle in sehr nuden und dezenten Farben gehalten sind. Ich muss ehrlich sagen, dass die meisten Nudetöne bei mir auf den Nägeln ziemlich krank aussehen, weil ich ja grundsätzlich sehr blass bin, deswegen sind Lacke die in Richtung hautfarben gehen nichts für mich. Ich glaube in meiner gesamten Lacksammlung (und das sind einige) habe ich vielleicht 2 Nudetöne und das sind dann auch die Ausnahmen die mir gefallen und mir auch stehen. Aber wurscht 🙂 Die Ultimate Nudes Lacke haben, anders als die Ultimate Nail Laquer Lacke eine helle Aufmachung. Statt des normalerweise schwarzen Deckels haben sie einen weißen, und auch die Schrift ist in weiß gehalten. Kommen wir jetzt zu einem der Lacke.


010 Dance Like A Prima Ballerina
Mitgenommen habe ich mir diese Nuance auf dem catrice / essence Event in Hamburg. Ich war von allen Farben der neuen Nude Lacke hin und weg, wusste aber auch gleich, dass sie mir persönlich nicht stehen würden. Beim zweiten hinsehen entdeckte ich dann diese Nuance. Dance Like A Prima Ballerina ist ein helles, schimmerndes rosa. Der Lack enthält einige rosane und ich glaube auch einige goldene Schimmerpartikel. Der Lack ist auf den Nägeln sehr dezent, wenn das Licht jedoch auf ihn fällt entdeckt man seine ganze Schönheit.

Der Lack deckt mit 2-3 Schichten. Je nachdem wie dick man die erste Schicht macht. Ich habe es vorgezogen 3 Schichten zu lackieren und dabei die erste und zweite Schicht ein wenig dünner zu machen. Ich habe den Lack mit meinem China Glaze First & Last Topcoat getragen und habe ihn nach 3 Tagen wieder abgemacht. Nach der Zeit hatte er noch keine Ablösungen an den Nagelspitzen oder ist sonst irgendwo abgeblättert.


Mir gefällt Dance Like A Prima Ballerina ausgesprochen gut. Da er rosa ist und nicht in Richtung hautfarben geht kann ich ihn tragen ohne gleich „krank“ auszusehen. Die Haltbarkeit in dem Zeitraum in dem ich den Lack getragen habe war ok.

Ich denke, dass bei den Ultimate Nudes einige schöne Farben dabei sind, die auf den Nägeln auch bestimmt klasse aussehen werden. Nudelackfreunde werden sicher den einen oder anderen schönen Lack ins Körbchen hüpfen lassen.

Was haltet ihr grundsätzlich von Nude Lacken ? Mögt ihr solche Lacke oder habt ihr es lieber knallig auf den Nägeln ?

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag !

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic

Das Produkt wurde mir im Rahmen des Catrice / Essence Blogger Events kosten- und bedingungslos zum testen zur Verfügung gestellt.

>[ Kurztest ] Catrice – Ultimate Colour Lippenstift (130 Frozen Rose)

>Huhu ihr Lieben,

ich möchte euch heuten meiner Ultimate Colour Lippenstifte vorstellen. Die Ultimate Colour Lippenstifte sollen die farbintensivere Reihe der neuen Catrice Lippenstifte werden. Sie kommen alle in einer schwarzen Verpackung, die mich eher an die der ehemaligen Moisture Lippenstifte erinnert. Irgendwie etwas verwirrend, dass bei den neuen Lippenstiften die vorher dunkelbraunen Verpackungen jetzt silber sind und die vorher silber/goldenen Verpackungen jetzt schwarz 😉


Frozen Rose ist ein schönes pink, mit leicht koralligem Einschlag. Er lässt sich gut auf die Lippen auftragen und verteilen. Die Farbe sollte man jedoch nur tragen, wenn man keine „Hautfetzen“ oder ähnliches an den Lippen kleben hat. Sonst setzt sich der Lippenstift sofort an selbigen ab.


Die Haltbarkeit der Farbe ist mittelmäßig. Den ersten Morgenkaffee und einen kleinen Snack hat er locker überlebt, aufgrund dessen, dass er so cremig ist, musste er jedoch schon beim ersten Fruchtzwerg des Tages aufgeben. Ein leichter Farbrest war zwar noch auf den Lippen vorhanden, jedoch nicht mehr so intensiv, dass man den Lippenstift hätte erkennen können.


Mit gefällt die Farbe wirklich gut, jedoch finde ich, dass die Haltbarkeit ein wenig besser sein könnte. Ich bin schon gespannt, wie die anderen Nuancen der Reihe sich auf meinen Lippen verhalten und hoffe, dass die kräftigen Farben in der Haltbarkeit wirklich besser sind. Denn was nützt mir eine kräftige, tolle Lippenstiftfarbe, wenn sie nach ein paar Stunden wieder verschwunden ist…

Ich hoffe, dass euch mein kleiner Kurztest gefallen hat. Was für Lippenstiftfarben tragt ihr am liebsten ? Seit ihr eher „knallige“ oder „nude“ Typen ?

Ich wünsche euch noch einen schönen Dienstag !

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic

Das Produkt wurde mir im Rahmen des Catrice / Essence Blogger Events kosten- und bedingungslos zum testen zur Verfügung gestellt.

>[ Kurztest ] Essence – special effect ! topper

>Huhu ihr Lieben,

ich wollte euch heute 4 der neuen special effect! topper aus dem essence Sortiment zeigen. Ich bin ja ein absoluter Glitzerlackfan und so treffen die neuen topper mir voll in mein Nagellackjunkieherz. Aber seht selbst 🙂

Von links nach rechts:
01 it’s purplicious, 02 circus confetti, 03 hello holo und 05 time for reflection


01 it’s purplicious


Der Lack hat eine transparente Basis. Er enthält einige viereckige Glitzerpartikel in pink und lila und viele kleine, runde Glitzerpartikel in lila. Mit einer Schicht kann man ihn schön als Topcoat verwenden, ab zwei Schichten auch wunderbar solo tragen.

02 circus confetti


Mein Liebling unter den Topcoats. 02 circus confetti hat ebenfalls eine transparente Basis und besteht ansonsten aus vielen bunten Glitzerpartikeln. Die größeren, sowie die kleinen Partikel sind 6-eckig. Ich habe ihn auf dem Essence Event als Topcoat über zwei Nägel bekommen, habe ihn aber auch schon solo mit 2-3 Schichten Lack getragen. Einfach nur wow.

03 hello holo


Mein zweiter Liebling von den neuen Toppern. Der 03 hello holo ist für mich der König der Drogerieglittertopcoats. Er hat eine transparente Base und enthält unendlich viele kleine, silberne Glitzerpartikel. In der Sonne schimmer der Topcoat richtig schön. Ich finde, dass man den Lack auch mit einer Schicht schon solo tragen kann wenn man ihn nicht gerade als Topcoat verwenden möchte.

05 time for reflection


Dieser Lack sieht für mich als Topcoat auf den Nägeln aus wie der „missglückte“ holo-Überlack aus der Black & White LE von Essence. Unter neuem Namen und ohne das Versprechen dass er aus einem normalen Lack einen Holo-Lack macht mache ich mich an das Urteil 😉
Der Lack ist ein weißer Perlton mit einem bläulichen Schimmer. Über einem normalen Lack aufgetragen, macht er diesen ein wenig milchig und vorallem heller. Der Lack schimmert dann milchig weiß und aus manchen Winkeln leicht bläulich. Ich muss gestehen, dass ich den Lack als Topper nicht wirklich schön finde. Solo kann man den Lack mit 2-3 Schichten ganz gut tragen.

Hier ein paar Swatches auf dem Nagellackrad für euch.

Von links nach rechts:
01 it’s purplicious, 02 circus confetti, 03 hello holo und 05 time for reflection

Eine Schicht:


Zwei Schichten:


Ich finde die Lacke, bis auf den 05 time for reflection wirklich schön. Ich bin allerdings der Typ Nagellackjunkie, der die Lacke eher als Sololacke nutzt. Wer Glitzer liebt, dem lege ich auf jeden Fall den 02 circus confetti und den 03 hello holo ans Herz, denn die beiden sind wirklich einfach zauberhaft. Der 02 circus confetti ist vielleicht nicht unbedingt was für jeden Tag, aber auf jeden Fall ein wunderschöner Lack 🙂

Ich hoffe, dass euch der kleine Kurztest gefallen hat. Was haltet ihr von Glitzerlacken ? Verwendet ihr sie eher als Topcoat oder tragt ihr sie am liebsten solo ? Das einzige was mich tierisch an Glitzerlacken nervt, ist das ablösen…

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic

Die Produkte wurden mir im Rahmen des Catrice / Essence Blogger Events kosten- und bedingungslos zum testen zur Verfügung gestellt.

>[ Kurztest ] Catrice – Ultimate Shine Lippenstift (080 Corallicious Pink)

>Huhu ihr Lieben,

ich weiß, die Catrice Posts häufen sich wieder ein wenig, aber sobald ich ein Produkt aus dem neuen Sortiment genug ausprobiert habe, möchte ich es euch natürlich auch zeigen 😉 Ich hoffe ihr habt da Verständnis für 🙂 Ich habe mir Gedacht, dass heute mal wieder ein guter Tag ist um einen Lippenstift vorzustellen. Es ist wieder einer aus der „neuen“ Moisture Reihe.


Die Farbe 080 Corallicious Pink ist ein etwas dunklerer Korallton mit leichtem Goldeinschlag. Auf den Lippen sieht die Farbe eigentlich aus wie in der Verpackung. Sie hat viele feine Schimmerpartikel, durch welche die Farbe auf meinen Lippen etwas metallisch wirkt. Es ist ein ähnlicher metallischer Effekt wie bei dem Glamourazzi Lip Pencil von P2. Beim ersten Auftragen hatte ich noch 1 oder zwei kleine Hautschüppchen an meinen Lippen die normalerweise nicht sonderlich auffallen. Der Corallicious Pink verstand es jedoch sie ins richtige Licht zu rücken. Also bei Benutzung auf jeden Fall darauf achten, dass ihr keine „Hautfetzen“ an euren Lippen habt 😉


Die Farbe ist wirklich schön. Ich habe jedoch als Mensch mit einem etwas kühleren Hautton ein bisschen bedenken, dass der Lippi bei mir nicht doch ein wenig affig aussieht. Für den Sommer wird er jedoch auf jeden Fall auf meiner Lieblingslippiliste stehen 🙂


Das pflegende Gefühl was ich bei dem Simply Rosewood Lippenstift hatte ist bei dieser Farbe auch vorhanden, jedoch habe ich am Rand der Innenseite meiner Lippen (da wo das bemalen der Lippen aufhört) das Gefühl, dass der Lippi meine Lippen dort ein wenig trockener macht. Vielleicht fühlt es sich auch nur so an, denn trocknen sieht die Stelle auf keinen Fall aus.

Kaufempfehlung ?
Ja, wer korallfarbene Lippenstifte mag und auf metallische Farben steht. Blassnäschen bzw. kalte Hauttypen aufgepasst, kööönnte u.U. etwas seltsam aussehen 😉

Ich hoffe euch hat die kleine Lippenstiftvorstellung gefallen. Ich wünsche euch einen tollen Start ins Wochenende !

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic

Das Produkt wurde mir im Rahmen des Catrice / Essence Blogger Events kosten- und bedingungslos zum testen zur Verfügung gestellt.

>[ Swatches + Kurztest ] Catrice – Defining Duo Blushes

>Huhu ihr Lieben,

weil das Wetter heute so wunderbar ist hatte ich Lust über etwas aus dem neuen Catrice Sortiment zu schreiben, was das Gesicht genauso schön strahlen lässt wie die Sonne hier in Hamburg gerade scheint 🙂 Die Rede ist von den Defining Duo Blushes. Ich hatte die Blushes schon vor dem Event auf einigen Blogs gesehen und dachte mir auf den ersten Blick: Was für eine doofe Verpackung. Ich mag am liebsten runde Rouges oder eckige große da ich auch gerne mal, je nach Rougefarbe, einen etwas größeren Rougepinsel verwende. Auf den Fotos wirkten die Verpackungen einfach sehr klein.


Beim erste austesten der Rouges verwendete ich zum auftragen meine Kontur Karla verwendet die ja seit langer Zeit mit Abstand mein lieblings Rouge- und Konturpinsel ist. Die Fläche der Pinsels mit der man Rouge aufnimmt ist relativ klein und deshalb hatte ich mit den kleinen Verpackungen (ca. 1,5 Catrice Lidschattenverpackungen breit) dabei kein Problem. Was ich gleich feststellen musste ist, dass die Blushes wirklich gut pigmentiert sind und man mit der Menge der Farbe die man aufnimmt schon sehr aufpassen muss. Ich werde euch jetzt die einzelnen Blushes mit Farbbeschreibungen etc. einzeln vorstellen, damit ihr einen besseren Eindruck der Farben bekommen könnt. Aber zuerst noch schnell die Beschreibung der Blushes:

Das seidige duo Puder-Rouge verleiht einen natürlich strahlenden Teint und modelliert das Gesicht durch matte und schimmernde Effekte. Dermatologisch getestet. Ölfrei.

010 Raspberry Ice Cream

Es ist immer ein bisschen schwierig, gleich mit seiner Lieblingsnuance anzufangen, aber was solls 🙂 Raspberry Ice Cream ist ein toller Himbeerfarbener Blush. Der größere Teil des Blush Duos ist fast matt. Er enthält nur einige ganz ganz feine Schimmerpartikel. Die Farbe sieht auf der Wange einfach nur schön aus. Sie lässt das Gesicht richtig frisch wirken. In der zweiten, kleineren Kammer ist ein etwas hellerer, wirklich deutchlich schimmernder Ton drin. diesen habe ich als Highlighter über dem eigentlichen Rouge verwendet um noch ein wenig mehr frische ins Gesicht zu zaubern. Die Pigmentierung des großen Rougetons ist wirklich gut, man muss schon ein wenig aufpassen, dass man nicht zu viel Rouge erwischt. Es lässt sich jedoch gut verarbeiten.

020 Peach Sorbet

Wie der Name schon sagt, ist das Peach Sorbet Duo in Pfirsichtönen gehalten. Das dunklere Rouge ist ein wieder fast matter Farbton, die kleinere Fläche ein etwas hellerer Pfirsichton mit einem schönen Schimmer. Von der Pigmentierung her muss man bei diesem Rouge nicht ganz so doll aufpassen zu viel zu erwischen, wie bei dem Raspberry Ice Cream, es gibt jedoch trotzdem ein schönes Ergebnis auf der Haut. Das schöne an dem Rouge ist, das man es durchaus layern kann, das heißt durch das Auftragen einer zweiten Schicht kann das Farbergebnis intensiviert werden.

030 Pink Grapefruit Shake

Pink Grapefruit Shake ist ein sehr farbintensives Duo. Der Hauptblushton ist ein dunkles Pink mit einigen wenigen Schimmerpartikeln. Bei dieser Farbe ist wieder Obacht geboten, denn sie ist, wie Raspberry Ice Cream sehr gut pigmentiert. Ich habe bei der Farbe nach der Produktaufnahme den Pinsel ein Mal abgeklopft und zusätzlich nochmal leicht über den Pinselkopf gepustet um nich zu viel Produkt zu erwischen. Ich sage mir immer lieber noch eine zweite Schicht auftragen wenn es zu dezent ist als wie ein Clown rumlaufen 😉 Der zweite Farbton ist ein schönes helles pink mit etwas gröberen Schimmerpartikeln. Er passt gut zu dem ersten Farbton, ich hätte jedoch etwas feinere Schimmerpartikel besser gefunden.

040 Chocolate Cream

Chocolate Cream ist vom ersten anschauen her der Farbton den ich wahrscheinlich im Laden am ehesten stehen gelassen hätte, da ich bei Blush wirklich Farbe bevorzuge. Das Blush Duo besteht aus einem hellbraunen Ton in der größeren Fläche und einem beigen Ton im hellen Bereich. Im nachhinein bin ich jedoch froh, dass ich den Blush mitgenommen habe, denn für mich als Blassnase kann ich das Duo zum konturieren nutzen. Ich wage mich ja gerade erst ein bisschen mehr an das Thema Konturieren heran und ich denke, dass ich mit der Farbe eine gute Nuance für meine Haut gefunden habe. Den hellen Farbton kann man auch zusätzlich noch schön als Highlighter unter den Augenbrauen nutzen. Die Pigmentierung des dunklen Farbtons ist wirklich gut, die des hellen Farbtons könnte ein wenig intensiver sein.

Insgesamt bin ich von den neuen Rouges wirklich angetan. Die Farben lassen sich alle sehr gut layern, wobei ich finde, dass es nur bei 2 von 4 Nuancen wirklich notwendig ist 😉 Bei der Haltbarkeit hatte ich bei den Nuancen auch keine Probleme. Wenn ich mich für eines der Rouges entscheiden müsste würde ich definitiv das Duo Raspberry Ice Cream nehmen, da ich finde, dass es ein wunderschöner Farbton für jede Gelegenheit ist, halt je nachdem wie intensiv man es aufträgt.

Die Rouges enthalten jeweils insgesamt 5g Produkt und kosten pro Duo 3,49 Euro. Sie werden ab März 2011 in die Drogeriemärkte die Catrice vertreiben einziehen.

Wie findet ihr die Nuancen ? Ist etwas für euch dabei ? Auf was achtet ihr beim Rougekauf ? Steht ihr eher auf Alltagsnuancen oder legt ihr euch auch mal knalligere Farben zu ?

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic

Die Produkte wurden mir im Zuge des Catrice Blogger Events kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

>[ Kurztest ] P2 – make up parade

>Huhu ihr Lieben,

ich kleines Lebenszeichen von mir aus dem Krankenhaus. Zum Glück hat mein Schatz mir gestern noch seinen Laptop vorbeigebracht und mein Handy kann ich glücklicherweise bedingt als Internetquelle nutzen, sodass ich wenigstens ein wenig bloggen kann. Natürlich nur Sachen die ich zu Hause schon fotographiert, begutachtet und getestet habe, aber das ist zumindest schonmal etwas und hilft gegen die Langeweile.

Ich hatte letzte Woche schon ein kleines Päckchen von DM im Briefkasten in dem einige der Artikel der neuen make up parade LE von P2 waren. Ich hatte zum Glück schon ein wenig Gelegenheit mit den Artikeln herumzuspielen und möchte euch heute meinen ersten Eindruck zu den Sachen mitteilen. Da ich die Produkte nicht hier im Krankenhaus habe bitte ich euch ein wenig Nachsicht mit mir zu haben was die Produktnamen und Bezeichnungen angeht, denn die kann ich euch nun leider erstmal nicht liefern (ich füge sie aber ein sobald ich die Produkte wieder bei mir habe). Die Accessoires der LE werde ich euch separat zeigen.

Trio-Lidschattenpalette


Die Lidschattenpalette besteht aus 3 farblich aufeinander abgestimmten Lidschatten und einem cremigen Produkt. An Lidschatten enthält meine Palette einen dunkleren und einen helleren Lilaton, sowie einen hellrosanen Lidschatten. Beim ersten reintapsen in die Lidschatten fühlt sich die Konsistenz des Produkts sehr samtig an, sodass die Hoffnung bei mir da ist, dass sie sich vielleicht auch auf dem Auge gut machen. Beim ersten swatchen kommt aber schnell die Ernüchterung. Die Farben wirken auf dem Arm schon sehr viel weniger farbintensiv wie in der Verpackung. Auf dem Auge erlebe ich mit ihnen leider dasselbe. Die Farben wirken nach dem Auftrag eher wie „ein Brei“ auf dem Auge und beispielsweise die beiden Lilatöne kann man nicht mehr wirklich auseinanderhalten. Schade. Das cremige Produkt der Palette habe ich als Eyeliner genutzt. Mit dem beigelegten Minipinsel bin ich nicht wirklich klargekommen (er ist mir einfach zu winzig) und so habe ich meinen eigenen abgeschrägten Eyelinerpinsel für den Auftrag genutzt. Die Farbe ging damit ganz gut aufzutragen. Durch ihre cremige Konsistenz wirkten meine Linien jedoch teilweise ein wenig unsauber gezeichnet. Eine Schicht Eyeliner hat gut ausgereicht und hat auch den ganzen Tag auf dem Lid gehalten. Ich möchte den Eyeliner auch nochmal als farbige Base unter den Lidschattenfarben ausprobieren, mal schauen wie er sich dabei macht.


Kaufempfehlung ?
Auf den ersten Blick würde ich sagen nein. Die Farben sehen mir auf dem Lid zu ähnlich aus. Das cremige Produkt ist zwar gut zu gebrauchen, jedoch denke ich nicht, dass es sich deswegen lohnt gleich eine Palette zu kaufen.

Lipglosse


Die Lipglosse kommen in einer eckigen Verpackung. Sie sind in 3 Farbstreifen in der Verpackung aufgeteilt, sodass man mit dem Schwammapplikator durch alle drei Farben gehen muss wenn man ihn aus dem Flakon zieht. Insgesamt gibt es 3 Farbvariationen. Ich habe zwei der drei Farben zugeschickt bekommen. Die erste Farbvariation sind 3 Lilatöne. Wenn man diese „mischt“ entsteht ein schöner Beerenton. Der Gloss hat eine mittlere Deckkraft. Man kann den Beerenton zwar deutlich auf meinen Lippen erkennen, jedoch scheint meine Lippenfarbe noch durch den Gloss durch. Der zweite Gloss ist eine, für mich, eher ungewöhnliche Farbe. Ich weiß nicht wie es euch geht, jedoch stehen mir persönlich Brauntöne nicht so gut auf den Lippen. Der Gloss wird aus 3 verschiedenen Braunnuancen zusammengemischt. Auf den Lippen deckt er etwas mehr als der lilane Gloss, sieht aber bei mir eher krank und seltsam aus als wirklich schön.
Die Haltbarkeit der Glosse ist mittelmäßig. Den braunen habe ich ehrlich gesagt nicht lange genug getragen um hier dazu etwas konkretes sagen zu können, der lilane Gloss hat 2-3 Stunden gehalten (mit essen und trinken). Das finde ich ok.


Kaufempfehlung ?
Eine Kaufempfehlung kann ich für den lilanen Gloss aussprechen. Ich mag die Farbe auf meinen Lippen und finde die Haltbarkeit ok. Der braune Gloss bekommt von mir keine Kaufempfehlung, einfach deshalb, weil ich die Farbe absolut nicht an mir mag. Wer Brauntöne mag sollte auf jeden Fall mal einen Blick auf ihn werfen.

Nagellacke


Von den Nagellacken habe ich 2 Farben geschickt bekommen. Die Lacke kommen in etwas höheren, schmalen Fläschchen, die mich an die Fläschchen aus der ready to wear LE (ebenfalls von P2) erinnern. Die Pinsel sind genau richtig zum guten Auftrag der Lacke.


Der Glitzerlack ist grundsätzlich transparent und enthält viele feine, silberne Glitzerpartikel, jedoch auch einige in schmaler Streifenform. Ich habe den Lack in 2 Schichten lackiert. Wer nur ein dezentes glitzern auf den Nägeln haben möchte dem reicht wahrscheinlich eine Schicht, ich fand ihn jedoch mit zwei Schichten schöner.


Der zweite Lack ist ein warmer Lilaton. Er hat ein cremiges Finish und enthält keinerlei Schimmer oder Glitzerpartikel. Ich finde die Farbe ganz schön, für mich ist der Lack jedoch nichts besonderes. Die Farbe ist eher gewöhnlich.


Kaufempfehlung ?
Für den Glitzerlack kann ich eine Kaufempfehlung aussprechen, einfach aufgrund dessen, dass er auch streifige Glitzerpartikel enthält die man meiner Meinung nach nicht so oft im Drogeriebereich findet. Den lilanen Lack empfehle ich denen unter euch die eine solche Farbe noch nicht besitzen, von meiner Einschätzung her ist der Lack jedoch nicht besonders genug um als „must have“ zu gelten.

Für mich enthält die LE nicht wirklich ein Highlight. Ich finde es schön, dass P2 wieder ein bisschen mehr Farbe aufbringt, jedoch hätte ich mir auch, z.B. bei den Lidschatten, ein bisschen mehr Qualität bzw. eine bessere Pigmentierung der Produkte gewünscht. Ich bin gespannt wie eure ersten Eindrücke zu der LE sein werden.

Was muss für euch eine gute LE haben damit sie euch anspricht ? Ist es wenn die Verpackung hübsch ist ein wenig „egaler“ wie die Produkte pigmentiert oder qualitativ sind ?

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag !

Image and video hosting by TinyPic

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von P2 zum testen zur Verfügung gestellt.